top of page
  • AutorenbildElisabeth Rieder

Mentale Gesundheit als Erfolgsfaktor für Unternehmen

Aktualisiert: 6. Sept. 2023

Die mentale Gesundheit ist ein entscheidender Faktor, der sowohl unser persönliches als auch berufliches Wohlbefinden beeinflusst. Leider wurde dieser Aspekt lange Zeit in Unternehmen vernachlässigt. Heute ändert sich diese Einstellung allmählich. Im Folgenden gehen wir auf die Bedeutung der mentalen Gesundheit im Kontext von Unternehmen ein und erklären, warum es für Unternehmen jetzt an der Zeit ist, in dieses wichtige Thema zu investieren.


Mentale Gesundheit und Produktivität


Es gibt einen engen Zusammenhang zwischen mentaler Gesundheit und Produktivität. Beschwerden wie Depressionen, Ängste oder Burnout können die Leistungsfähigkeit erheblich mindern und das Stresslevel steigen lassen. Es ist wichtig zu verstehen, dass zwar die Steigerung der Produktivität ein wünschenswertes Nebenprodukt der Behandlung von psychischen Problemen sein kann, sie jedoch nicht das primäre Behandlungsziel darstellen sollte. Im Mittelpunkt sollte stets die Verbesserung der mentalen Gesundheit und damit der Lebensqualität der betroffenen Person stehen.


Normalisierung von Mental Health Challenges am Arbeitsplatz


Immer mehr Unternehmen erkennen die Prävalenz mentaler Herausforderungen am Arbeitsplatz. Es ist von großer Bedeutung, dass Arbeitgeber beginnen, psychische Gesundheitsprobleme zu entstigmatisieren und deren Adressierung in die Unternehmenskultur zu integrieren. Die Notwendigkeit, sich mentaler Gesundheitsprobleme anzunehmen, hat sich von einem "nice-to-have" zu einem echten Geschäftsimperativ gewandelt.


Förderung einer gesunden Arbeitsplatzkultur

Arbeitnehmer erwarten nachhaltige und mental gesunde Arbeitsplätze. Dies erfordert eine echte Kulturveränderung in Unternehmen. Es reicht nicht aus, bloß Wellness-Apps anzubieten oder Schlagworte wie "Well-being" und "Mental Fitness" zu verwenden. Unternehmen müssen ihre Worte mit Taten untermauern und eine Kultur der Akzeptanz und Unterstützung schaffen.


Folgen von Ignoranz


Die Nichtbeachtung der mentalen Gesundheit am Arbeitsplatz führt zu erhöhter Fluktuation. Immer mehr Mitarbeiter verlassen ihre Jobs aufgrund von psychischen Gesundheitsproblemen, oft ausgelöst durch überwältigende und nicht nachhaltige Arbeitsbedingungen. Eine unterstützende Unternehmenskultur ist hier entscheidend.


Prävalenz mentaler Herausforderungen

Mentale Herausforderungen betreffen uns alle – unabhängig von unserem organisatorischen Level. Sie sind nicht die Ausnahme, sondern die Regel. Daher ist es unerlässlich, dass Unternehmen auf diese Entwicklung reagieren und entsprechende Maßnahmen ergreifen.


Offenlegung von psychischen Gesundheitsproblemen


Mitarbeiter sprechen zunehmend offen über ihre psychische Gesundheit am Arbeitsplatz. Dies ist ein wichtiger Schritt zur Entstigmatisierung von psychischen Problemen und zur Förderung einer positiven Unternehmenskultur.

In meiner Arbeit als Lebens- und Sozialberaterin und Life Coach unterstütze ich Unternehmen dabei, einen gesunden und unterstützenden Arbeitsplatz zu schaffen. Ich biete dabei einen sicheren Raum, in dem Mitarbeiter:innen Ihre Gedanken und Gefühle frei ausdrücken können. Mit gezielten und spezifischen Fragen unterstütze ich dabei, neue Einsichten zu gewinnen und individuelle Lösungswege zu finden.


Fazit: Warum Investitionen in die mentale Gesundheit lohnenswert sind


Die Betrachtung der mentalen Gesundheit als ein zentraler Baustein der Arbeitsplatzkultur ist nicht nur eine soziale Verantwortung der Arbeitgeber, sondern es ist auch eine kluge Geschäftsentscheidung. Unternehmen, die in die mentale Gesundheit ihrer Mitarbeiter investieren, profitieren von einer verbesserten Produktivität, einer geringeren Fluktuation und einer stärkeren Bindung ihrer Mitarbeiter. Darüber hinaus fördern sie eine inklusive und unterstützende Arbeitskultur, die im Wettbewerb um Talente einen entscheidenden Vorteil darstellen kann.


Es ist an der Zeit, dass wir das Wohlbefinden und die mentale Gesundheit am Arbeitsplatz nicht als Randthema, sondern als essenziellen Bestandteil der Unternehmenskultur betrachten. Ich freue mich darauf, Unternehmen auf diesem Weg zu begleiten und zu unterstützen.

46 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page