top of page
  • AutorenbildElisabeth Rieder

Beziehung stärken: Fünf Fragen um deine Beziehung zu stärken!

Aktualisiert: 6. Sept. 2023

Als Beziehungsberaterin weiß ich, dass eine glückliche Beziehung kein Zufall ist. Einer meiner Workshops befasst sich mit Übungen, die darauf abzielen, die eigenen Ressourcen und Stärken in einer Beziehung zu aktivieren und sich somit auf die positiven Aspekte der Beziehung zu konzentrieren. Besonders in herausfordernden Situationen kann eine stabile Beziehung helfen, diese Zeiten besser durchzustehen.


In diesem Blog-Beitrag möchte ich eine dieser Übungen vorstellen, die ihr als Paar auch Zuhause durchführen könnt.


Was sind Ressourcen aktivierende Fragen?

Paare, die offen und klar miteinander kommunizieren sowie ihre Bedürfnisse und Wünsche miteinander teilen, führen oft eine glücklichere Beziehung als andere. Das liegt daran, dass eine offene Kommunikation das Vertrauen zwischen den Partner:innen stärkt und dadurch eine intensivere Verbindungen entstehen kann.


Diese sogenannten “Ressourcen aktivierende Fragen” können dabei helfen, diese offene Kommunikation zu fördern, indem ihr euch auf das Positive und die Stärken in eurer Beziehung konzentriert.


Wie funktioniert die Übung?

Bei der Übung geht es darum, euch gegenseitig diese Fragen zu stellen, die euch anregen sollen, über die Stärken eurer Beziehung nachzudenken und sie auch euren Partner:innen gegenüber zu auszusprechen und zu teilen.


Bei der Durchführung dieser Übung ist es wichtig, dass ihr einander aktiv zuhört, euch gegenseitig ausreden lässt und eure Antworten aus der Ich-Perspektive formuliert ("Ich empfinde das…” statt “Du sagst….”).


Hier sind die fünf Fragen:


1. Was schätze ich an deiner Persönlichkeit besonders?

2. Was hast du getan, das mich besonders beeindruckt hat?

3. Wie hast du mich in unserer Beziehung unterstützt?

4. Wofür bin ich dir dankbar in unserer Beziehung?

5. Was hast du an mir entdeckt, das dich überrascht hat?


Tipps für eine erfolgreiche Durchführung der Übung


Bevor es mit der Übung losgeht, hier noch einige Tipps aus der Praxis:


Findet einen geeigneten Zeitpunkt für die Durchführung der Übung, an dem ihr ungestört und entspannt sind.

Stellt sicher, dass ihr genug Zeit habt, die Fragen in Ruhe beantworten zu können.

Seid ehrlich miteinander. Wenn ihr etwas nicht zu 100 Prozent versteht, fragt nach ohne etwas hineinzuinterpretieren.

Versucht euch auf das Positive zu konzentrieren, bei der Übung geht es darum, den Fokus auf die Stärken (die sogenannten Ressourcen zu legen).

Seid geduldig und respektvoll miteinander, auch wenn ihr auf Meinungsverschiedenheiten stoßt.


Wenn ihr euch noch weitere, neue Impulse für eure Beziehung schenken wollt, meldet euch für den Selbsterfahrungsworkshop für Paare an:


Dieser Workshop richtet sich an alle Menschen, die in Beziehung(en) leben, alle sind willkommen – monogame Paare, polyamor lebende Paare & Polyküle.


An diesem Workshop-Nachmittag geht es darum, gemeinsam euren emotionalen Beziehungsspeicher aufzutanken.

163 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page